Eröffnungsbericht Ausbildungszentrum béogo-néré

Im September war eine Gruppe aus der Schweiz vor Ort, um die letzten baulichen Arbeiten abzuschliessen und dieses tolle Projekt eröffnen zu dürfen. Am 3. Oktober 2016 war es dann soweit. Für 18 Jugendliche startet die zweijährige Ausbildung in Mechanik und Elektrik mit Schwerpunkt Solarenergie.

Wir sind stolz und wünschen allen Beteiligten gutes Gelingen und viel Erfolg.

Eröffnungsbericht béogo-néré

Ausbildungszentrum Beogo-Néré

Von Februar 2015 bis September 2016 wurde béogo-néré (Zukunft), ein Neubauprojekt von CHF 325'000 Gesamtkosten verwirklicht. Darin sind auch die Betriebskosten für die ersten drei Jahre eingerechnet. Es handelt sich um ein Ausbildungszentrum in Mechanik und Elektrik mit Schwerpunkt Solarenergie. Alle drei Jahre werden 20 Jugendliche einen entsprechenden Berufsabschluss machen können. Im Oktober 2016 wird Beogo-Néré betriebsbereit sein.

Projektinhalt: Neubau Atelier, Seminarraum, Magazin und Bürogebäude mit entsprechender Infrastruktur. Bau einer 12 KW Solaranlage, welche gleichzeitig den Strom für das Atelier liefert und als Lehr- und Testanlage für die Auszubildenden dient. Ausrüstung des Ateliers sowie der Nebengebäude mit der nötigen Infrastruktur wie Werkbänke, Maschinen, Mobiliar, Werkzeuge und Lehrmittel. Rekrutierung von Lehrpersonal und finanzielle Absicherung für mindestens 3 Betriebsjahre in Vollauslast, das heisst Betreiben der Lehrwerkstätte mit max. 20 Lernenden. Die Zusammenarbeit und Unterstützung mit den lokalen Behörden ist zugesichert. Die Absolventen der Ausbildung erhalten ein entsprechendes Diplom. Möglichkeit schaffen, dass Lernende etwas Sinnvolles bauen können, z.B. Solaranlagen mit Lampen für Projekt Songo II in Lattou.

Projektziel: Alle drei Jahre 20 Jungen und Mädchen (zwischen 16 und 22 Jahren) eine spezielle Ausbildung in Mechanik / Elektrik zu bieten, damit sie sich nachher im Berufsleben behaupten können.

Verfolgen Sie den Projektverlauf hier:

Obwaldner Optimist hilft den Waisen (Quelle: Camenzind Pius (2015), Obwaldner Zeitung, 09.07.2015, Seite 23)

Die Lehrlingswerkstatt nimmt Form an (Quelle: Uebelhart Martin (2015), Obwaldner Zeitung, 07.11.2015, Seite 23)

Bereits neue Projekte in Sicht (Quelle: Wannemacher Marion (2015), Obwaldner Zeitung, 29.12.2015, Seite 21)

 

Comments are closed.

Familien-Patenschaften

Familien-Patenschaften

Familien-Patenschaften Mit einer Familien-Patenschaft helfen Sie einem Kind, welches in einer Familie lebt (meist bei Verwandten oder Pflegefamilie; die Kinder sind Halb- oder Vollweisen), genügend Nahrung und eine Schulbildung zu erhalten. Durch Ihre Hilfe erhält das Kind die Möglichkeit, auf eigenen Füssen zu stehen. Eine Familien-Patenschaft dient zum Wohl der ganzen Familie. >> Weitere Informationen >> Antragsformular Momentan können keine Familien-Patenschaften übernommen werden!
Patenschaft Kinder CAFOR

Patenschaft Kinder CAFOR

Patenschaft Kinder CAFOR Mit dieser Patenschaft helfen Sie einem Kind des Waisenhauses CAFOR in Lattou, eines Tages auf eigenen Füssen zu stehen; sich selbst und anderen zu helfen. Durch Ihre Hilfe erhält Ihr Patenkind eine ausreichende und ausgewogene Ernährung, sauberes Trinkwasser, medizinische Versorgung und die Möglichkeit, eine Schulbildung / Berufslehre absolvieren zu können. >> Weitere Informationen >> Antragsformular Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich für eine Patenschaft entschliessen!
Patenschaft Bébé

Patenschaft Bébé

Patenschaft Bébé Seit der Eröffnung des Bébéwaisenhauses Tal néré konnten wir kontinuierlich Bébés aufnehmen bis zur Vollbesetzung 2013 mit 20 Bébés. Jedes Bébé erhält eine Patin / einen Paten. Die Patenschaft beträgt monatlich CHF 100.00, da der finanzielle Aufwand für Nahrung, Pflege und Betreuung relativ hoch ist. Vielleicht wollen Sie ja die Patenschaft auch mit jemandem aus Ihrem Freundeskreis teilen? Natürlich ist dies möglich. Mit den CHF 100.00 pro Monat sind noch nicht alle Kosten gedeckt, den Restbetrag finanzieren wir mit zusätzlichen Spenden. >> Weitere Informationen >> Antragsformular Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich für eine Patenschaft entschliessen!
Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.